Gerd Kögler

Geboren wurde ich 1967 in Kirchenlamitz im Fichtelgebirge. Ab 1977 besuchte ich das Gymnasium in Wunsiedel, das ich 1987 mit der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) abschloss. Unmittelbar danach absolvierte ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Hochfranken (damals noch „Vereinigte Sparkassen des Landkreises Wunsiedel“). Von 1990 bis 1991 leistete ich meinen Grundwehrdienst bei der Luftwaffe in Mengen, Roth und Naila ab. Ab dem Wintersemester 1991 studierte ich Lehramt an Hauptschulen in Bayreuth, das ich 1995 mit dem 1. und 1998 mit dem 2. Staatsexamen abschloss. Von 1998 bis 2009 war ich als Hauptschullehrer in Fürth und Marktredwitz tätig. 2009 wurde ich zum Konrektor an der Gutenbergschule in Rehau ernannt. 2012 übernahm ich die Leitung der Münsterschule Hof. Seit 2017 bin ich Rektor an der Grund- und Mittelschule Oberkotzau.

2004 und 2008 wurden meine beiden Kinder geboren.

2014 trat ich der AfD bei und bin seit Juni 2017 der Vorsitzende meines Kreisverbandes Hochfranken. Ich gehöre ferner dem Bezirksvorstand der AfD Oberfranken, sowie seit 2018 dem Bundeskonvent der AfD als bayerischer Delegierter an.

Von 1994 bis 2012 war ich evangelischer Kirchenvorsteher in Kirchenlamitz. 2016 konvertierte ich zur römisch-katholischen Kirche. Von 1996 bis 2014 war ich außerdem Mitglied im Stadtrat meiner Heimatstadt Kirchenlamitz. In Anerkennung meiner langjährigen Verdienste um das Ehrenamt wurde mir  2015 das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten verliehen.

In meiner Freizeit bin ich vor allem „Musikant“:  Seit 1990 Obmann des „Posaunenchor Kirchenlamitz“ und seit 2004 Kapellmeister der „Krebsbacker Blasmusik“. Außerdem bin ich noch Mitglied bei den „Kirchenlamitzer Turmbläser“.  In der Saison 1990/91 gehörte ich außerdem der bundesweit bekannten „Blaskapelle Pilgramsreuth“ unter der damaligen Leitung von Toni Ertl an.

Gerd Kögler

Geboren wurde ich 1967 in Kirchenlamitz im Fichtelgebirge. Ab 1977 besuchte ich das Gymnasium in Wunsiedel, das ich 1987 mit der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) abschloss. Unmittelbar danach absolvierte ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Hochfranken (damals noch „Vereinigte Sparkassen des Landkreises Wunsiedel“). Von 1990 bis 1991 leistete ich meinen Grundwehrdienst bei der Luftwaffe in Mengen, Roth und Naila ab. Ab dem Wintersemester 1991 studierte ich Lehramt an Hauptschulen in Bayreuth, das ich 1995 mit dem 1. und 1998 mit dem 2. Staatsexamen abschloss. Von 1998 bis 2009 war ich als Hauptschullehrer in Fürth und Marktredwitz tätig. 2009 wurde ich zum Konrektor an der Gutenbergschule in Rehau ernannt. 2012 übernahm ich die Leitung der Münsterschule Hof. Seit 2017 bin ich Rektor an der Grund- und Mittelschule Oberkotzau.

2004 und 2008 wurden meine beiden Kinder geboren.

2014 trat ich der AfD bei und bin seit Juni 2017 der Vorsitzende meines Kreisverbandes Hochfranken. Ich gehöre ferner dem Bezirksvorstand der AfD Oberfranken, sowie seit 2018 dem Bundeskonvent der AfD als bayerischer Delegierter an.

Von 1994 bis 2012 war ich evangelischer Kirchenvorsteher in Kirchenlamitz. 2016 konvertierte ich zur römisch-katholischen Kirche. Von 1996 bis 2014 war ich außerdem Mitglied im Stadtrat meiner Heimatstadt Kirchenlamitz. In Anerkennung meiner langjährigen Verdienste um das Ehrenamt wurde mir  2015 das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten verliehen.

In meiner Freizeit bin ich vor allem „Musikant“:  Seit 1990 Obmann des „Posaunenchor Kirchenlamitz“ und seit 2004 Kapellmeister der „Krebsbacker Blasmusik“. Außerdem bin ich noch Mitglied bei den „Kirchenlamitzer Turmbläser“.  In der Saison 1990/91 gehörte ich außerdem der bundesweit bekannten „Blaskapelle Pilgramsreuth“ unter der damaligen Leitung von Toni Ertl an.